Coronakrise - Update 05.05.2020 - Wir starten wieder!!!

Sehr geehrte Kooperationspartner, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Ausbildung und Weiterbildung im BBW!

Laut 1. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen – Anhalt sind wir nunmehr seit dem 18.03.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Entsprechend der 5. Verordnung vom 02.05.2020 dürfen wir nun mit einzuhaltenden Auflagen wieder ausbilden bzw. weiterbilden! – Darauf freuen wir uns.

Wir werden am 11.5.2020 beginnen, ein früherer Start ist, dem Veröffentlichungstermin und Inhalt der Verordnung geschuldet, organisatorisch nicht angemessen umsetzbar. Die Unternehmen, die Azubis und alle anderen Teilnehmenden müssen informiert und der Lehrbetrieb laut Verordnung organisiert werden.

Wir diskutieren aktuell eine Entzerrung der Ausbildungszeiten (Start, Pausen, Ende) und das optimale Auslasten unserer Raumkapazitäten, auch die veränderten Berufsschulzeiten müssen berücksichtigt werden. Die Planung erfolgt streng nach den Bedingungen der 5. Eindämmungsverordnung, nur Auszubildende bzw. Teilnehmende ohne Symptome dürfen an der Ausbildung teilnehmen.

Die allgemein gültigen Vorgaben zu den Abstands- und Kontaktregeln sind im gesamten BBW verbindlich. Die entsprechenden Gruppenstärken im Verhältnis zu den Raumgrößen können in den jeweiligen Arbeitsbereichen eingehalten werden. Der persönliche Mundschutz ist mitzuführen und wenn nötig zu verwenden, Desinfektionsmittel sind vorhanden.

Eine Zutritts- und Anwesenheitsliste wird geführt. Alle Auszubildenden, Teilnehmer, Besucher und Mitarbeiter werden auf Basis unseres Hygieneplanes und der Corona-Betriebsanweisung belehrt.

Danke, für Ihre Geduld, bitte unterstützen Sie uns auch in der schwierigen Phase der „Lockerung“. Wir müssen unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen an die gesetzlichen Vorschriften anpassen und wir müssen insbesondere auch die veränderte Planung der Berufsschulen berücksichtigen. Das erfordert von uns allen Flexibilität und Verständnis.

Coronakrise - Update 29.04.2020

Nach den Informationen der für uns verantwortlichen Stellen gilt das Verbot von physischen Zusammenkünften in Zusammenhang mit Arbeitsmarktdienstleistungen der Bundesagentur für Arbeit weiter bis mindestens 06. Mai 2020 (danach muss sich das BBW mit seinen gesamten Dienstleistungen richten). Erst dann soll in Abstimmung der Bundesregierung mit den Ländern über Öffnungen entschieden werden.

Das bedeutet, dass eine physische Anwesenheit in Maßnahmen nach wie vor verboten ist.

Es tut uns sehr leid, Ihnen nichts anderes sagen zu können. Auch wir müssen und wollen unbedingt weitermachen…

Wir werden alle Unternehmen und Teilnehmer über unsere Homepage und über die entsprechenden Kontaktdaten informieren, wenn wir neue Kenntnisse haben.

Bis dahin viele Grüße aus dem BBW!!!

Coronakrise - Update 17.04.2020

Wie geht es im BBW in den beiden nächsten Wochen weiter?

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder haben am Mittwoch in einer Telefonschaltkonferenz die weitere Vorgehensweise in der Corona – Krise abgestimmt. Gestern wurde die 4. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona – Virus in Sachsen – Anhalt veröffentlicht.

Im abgestimmten Beschluss des Landes steht, dass Bildungsträger auch weiter geschlossen bleiben müssen, nach der 4. VO des Landes Sachsen-Anhalts können aber Schulen (auch Berufsschulen und Berufsbildungszentren) in der kommenden Woche für die Abschlussklassen geöffnet werden, ab 04. Mai sollen alle Schulen dann schrittweise weiter geöffnet werden. In der kommenden Woche wird es dazu genauere Informationen geben, die wir abwarten müssen.

Vermutlich können auch wir dann unsere Arbeit wiederaufnehmen – allerdings sicherlich auch schrittweise und eingeschränkt und mit entsprechenden Abstands-und Hygieneregeln.

Bis zum langsamen Eintritt in die Normalität arbeiten wir an alternativen Unterrichtsangeboten und führen diese zum Teil auch schon durch.

Doch auch wenn wir in den Startlöchern stehen und und uns darauf freuen, dass es wieder lebendiger im BBW wird, wartet der Frühling nicht und hat unser Gelände schon einmal kräftig aufgehübscht.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im BBW.

Coronakrise - Update 09.04.2020

Wo stehen wir im BBW heute nach nahezu dreiwöchiger Schließung?

Wie Sie sicher alle wissen, wird erst am kommenden Mittwoch zwischen Bundeskanzlerin und Regierungschefs der Länder die weitere Vorgehensweise in der Corona – Krise abgestimmt. Daher ist vorher alles nur Spekulation und auch wir können somit jetzt noch nichts über unser weiteres Vorgehen im BBW sagen…

Natürlich sollen und müssen wir uns dann, wenn wir mehr wissen, ziemlich schnell überlegen, wie wir im BBW bei einer Öffnung vorgehen. Der Virus wird dann nicht verschwunden sein, die Gefahr von Erkrankungen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Teilnehmenden besteht weiter, es gibt in allen Bereichen und mit allen Teilnehmergruppen des BBW viel nachzuholen, ausgefallene Termine müssen neu vereinbart werden – insgesamt müssen alle ins Stocken geratene BBW – Prozesse wieder (aufeinander abgestimmt) anrollen.

Das wird wieder eine große Herausforderung – und es wird sicher besondere Lösungen in dieser besonderen Zeit geben müssen!

Bisher stehen wir auf festen Füßen. Alle unaufschiebbaren und notwendigen Aufgaben wurden und werden erledigt, Abrechnungen wurden getätigt und mit Maßnahmeträgern, Kunden und Fördermittelgebern sind wir regelmäßig in Kontakt.

Trotz aller Einschränkungen oder vielleicht auch gerade wegen dieser Einschränkungen wünschen wir allen Kunden und Teilnehmenden ein schönes und sonniges Osterfest, bleiben Sie gesund und vor allem bleiben Sie geduldig und optimistisch! (Und alles natürlich mit gebührendem Abstand )

Coronakrise - Update 06.04.2020

Das BBW ist im Minimalbetrieb - das ist unser Beitrag zum Schutze der Gesundheit von uns allen, unseren Familien und der Gesellschaft.

Unser Bildungszentrum in der Dessauer Straße ist für Teilnehmer und Besucher mindestens noch bis zum 20.04.2020 geschlossen – was dann kommt, wissen wir natürlich auch noch nicht.

Dennoch ist in der vergangenen Woche im BBW einiges geschafft worden – wir arbeiten im BBW und vorwiegend im Homeoffice an der Fortsetzung unserer Angebote und an der Planung der nächsten Monate, auch Abrechnungen müssen natürlich erledigt werden:

In der letzten Woche hat unser erstes Webinar stattgefunden - unsere Mitarbeiterin Frau Kirk hat gemeinsam mit dem Dozenten Herrn Nagel an der technischen Vorbereitung gefeilt und am Abend des 2. Aprils konnten die Teilnehmer des „Meisterlehrgangs“ erstmals das Angebot testen.

Mitarbeiterinnen der Maßnahme „Ausbildungsbegleitende Hilfe“, die normalerweise 65 Jugendliche im Rahmen von Stütz-und Förderunterricht begleiten, haben sich mit allen in Verbindung gesetzt und arbeiten auch daran, digitale Angebote anzubieten.

Auch wenn das (Arbeits)leben manchmal stillzustehen scheint – es gibt weiterhin Projektausschreibungen des Bundes, an denen wir uns beteiligen, denn auch „nach Corona“ soll es weitergehen…

  • Die Mitarbeiterinnen des Teams Berufsorientierung arbeiten an einer neuen Ausschreibung für die künftige Berufsorientierung an Gymnasien.
  • Ein anderes Projektteam widmet sich einer Ausschreibung für den Transfer von Nachhaltigkeitsthemen in die Berufsausbildung – hier haben wir in der jüngeren Vergangenheit schon viel erreicht
  • Wir planen schon seit längerem, unsere Ausbildung im Bereich Metalltechnik durch eine große Investition wesentlich zu verbessern bzw. zu verändern – in diesem Zusammenhang laufen Ideenfindungen und Planungen auch jetzt weiter

Und dann haben wir am vergangenen Freitag noch etwas ganz Wichtiges getan – wir haben dem Krankenhaus Paul – Gerhard – Stift Osterdekorationen übergeben, um den Patienten und Mitarbeitern in dieser angespannten Zeit eine kleine Freude zu bereiten. Diese Osterbasteleien wurden in den Wochen „vor Corona“ von unseren fleißigen Jugendlichen im Projekt STABIL gefertigt und sollten verkauft werden. Da das nun vor Ostern nicht mehr möglich ist, haben wir alles nett verpackt und dem Geschäftsführer – Herrn Lauterbach – übergeben.

Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Coronakrise - Update 31.03.2020

Das BBW ist "im Dienst"

Unser Bildungszentrum in der Dessauer Straße ist zwar momentan für Teilnehmer und Besucher nicht geöffnet, Veranstaltungen und Seminare können gegenwärtig nicht stattfinden. Dennoch erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Aufgaben weiter:

  • Terminplanungen für künftige Seminare
  • Vorbereitung von online-Veranstaltungen
  • Bearbeitung von neuen Ausschreibungen
  • Absprachen mit Unternehmen zu Schulungsangeboten

und natürlich die Kontaktpflege zu Teilnehmern und Auszubildenden, die normalerweise bei uns im Bildungsunternehmen wären.

Für Fragen stehen die wir Ihnen unter den bekannten Telefonnummern oder per Mail zur Verfügung.

Folgende Mitteilungen veröffentlichte die IHK Halle – Dessau heute:

IHK verschiebt Prüfungen

„Die Industrie- und Handelskammern verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in allen Ausbildungsberufen. Hiervon sind bundesweit rund 210.000 Auszubildende betroffen. Bis einschließlich Mai finden zudem auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Alle Prüfungen sollen zwischen Juni und August nachgeholt werden.“

Einschränkungen im Bildungsbetrieb - Coronakrise - Update 26.03.2020


BBW für Teilnehmende weiter geschlossen – Kontakt per Telefon und E – Mail


Auf Grundlage der entsprechenden Verordnungen und Verfügungen ist unser Bildungszentrum seit dem 16.03.2020 für alle Teilnehmenden geschlossen.

Eine große Herausforderung ist aber die weiter stattfindende Betreuung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den verschiedenen sozialen Projekten, die zwar physisch nicht zu uns kommen, jedoch Beratung und sozialpädagogische Betreuung auf telefonischem und digitalem Wege durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten.

Die überbetriebliche Ausbildung für die Auszubildenden der Unternehmen im BBW und die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen waren geplant. Ähnliches gilt auch für Meisterkurse und die Kurse zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung.
Dennoch sind wir durch die Notwendigkeit zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich verpflichtet, den Betrieb auf unbestimmte Zeit einzustellen – und das ist richtig!

Vorsorglich haben wir auch den größten Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Hause geschickt, diese sind auf „Standby“ oder arbeiten an der Vorbereitung digitaler Angebote für die Auszubildenden und die Teilnehmenden der Aufstiegsfortbildungen. Abwechselnd sind Mitarbeiterinnen der Verwaltung „vor Ort“ – nicht alles geht im Homeoffice.

Ein Teil der Azubis wird bereits durch unsere Ausbilder mit Arbeitsaufgaben in digitaler Form versorgt, ab 14. KW gibt es auch Angebote für die Weiterbildungsteilnehmer. Wir werden alles tun, um den Auszubildenden und Weiterbildungsteilnehmern das Wissen zu vermitteln, das sie zu einem erfolgreichen Bestehen der künftigen Prüfungen benötigen.

Wir wünschen Ihnen allen Kraft, Optimismus und natürlich Gesundheit in dieser doch sehr außergewöhnlichen Situation!

Einschränkungen im Bildungsbetrieb - Coronakrise - 17.03.2020

Werte Kunden, Teilnehmende und Geschäftspartner,

auch uns betreffen die aktuellen Beschlüsse der verantwortlichen Stellen bezüglich der Pandemie in unser täglichen Arbeit, daher werden wir ab sofort (17.03.2020) und bis voraussichtlich zum 13.04.2020 unseren Aus- und Weiterbildungsbetrieb einstellen. Wir arbeiten mit Hochdruck an den Möglichkeiten für Ersatztermine und teilen über unsere Homepage mit, wann der Unterricht wieder aufgenommen werden kann.

Während dieser Zeit sind wir nur beschränkt erreichbar. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Bis dahin wünschen wir allen Kraft zum Überstehen der Situation und viel Gesundheit.

Viele Grüße - Ihr BBW - Team!

Kontakt

Bildungszentrum
für Beruf und Wirtschaft e.V.
Dessauer Straße 134
06886 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 - 16:00 Uhr

Telefon: 03491 42 99 100
Telefax: 03491 42 99 116
E-Mail: vasb@ooj-jvggraoret.qr

E-Mail
Direktkontakt
Kontaktformular
benutzen

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Telefon:
Betreff: *
Nachricht: *
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@bbw-wittenberg.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.