BRAFO

Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren

Das Landesprogramm BRAFO wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Sachsen-Anhalt und der Bundesagentur für Arbeit.

Bei der Betrachtung des derzeitigen Ausbildungsmarktes wird deutlich, wie wichtig eine frühzeitige Orientierung in der Berufswelt ist.

Das Bildungszentrum für Beruf und Wirtschaft e.V. startet aus diesem Grund die Berufsorientierung mit dem Projekt BRAFO in den 7. Klassen der Schulen im Landkreis Wittenberg.

Schülerinnen und Schüler haben im Modul I die Möglichkeit ihre Interessen und Fähigkeiten computergestützt und im Berufswahlpass einzuschätzen. An vier aufeinanderfolgenden Tagen können sich die Schulkinder dann in selbstauserwählten Tätigkeitsfeldern (TF) in je einer Lebenswelt ausprobieren. Wer möchte, rundet die ersten Eindrücke aus der Arbeitswelt mit einer einwöchigen freiwilligen Betriebserkundung (Modul II) in den Ferien ab.

BOP - Berufsorientierungsprojekt

In den 8. Klassen der Sekundarschulen und Förderschulen im Landkreis Wittenberg finden die Potenzialanalyse (PA) und im Anschluss die Werkstatttage statt, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf der Grundlage der Richtlinie für die Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Ausbildungsstätten vom 11. Dezember 2018, gefördert werden.

Unser Konzept der PA enthält handlungsorientierte Übungen und Verfahren zum Erkunden beruflicher Interessen und Neigungen sowie ein Verfahren zur Fremd- und Selbsteinschätzung. Im Anschluss daran erhalten die Kinder und Jugendlichen eine Beurteilung und Teilnahmebescheinigung.

An den 10-tägigen Werkstatttagen durchlaufen die Schülerinnen und Schüler mindestens fünf vorgegebene Berufsfelder, um möglichst viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln zu können. Auch nach Abschluss dieses Projektes überreichen wir für die erfolgreiche Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung und ein aussagekräftiges Kompetenzprofil. Im Berufswahlpass, den die Schülerinnen und Schüler in der 7. Klasse erhalten, werden alle Unterlagen aus den Berufsorientierungsmaßnahmen im BBW e.V. gesammelt.

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin
Irene Opitz
Koordinatorin Berufsorientierung
03491 42 99 101
E-Mail
Direktkontakt
Kontaktformular
benutzen

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Anrede: *
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Telefon:
Betreff: *
Nachricht: *
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@bbw-wittenberg.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.