Informationen aus dem Projekt STABIL

ESF


Die Entwicklung der Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit förderungsbedürftiger junger Menschen liegt im besonderen Interesse des Landes Sachsen-Anhalt. Durch das Programm „STABIL“ sollen diese Fähigkeiten hergestellt werden, um den Betroffenen eine bessere Integration in Ausbildung oder Beschäftigung zu ermöglichen.

Das Programm basiert auf dem Modell der Produktionsschulen. Sowohl das Lernen als auch das Arbeiten finden in Werkstätten unter betriebsnahen Bedingungen statt. Durch eine individuelle Förderung sollen sich junge Menschen Handlungskompetenzen und Qualifikationen aneignen, die es ihnen ermöglichen, in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, eine Ausbildung oder weiterführende Maßnahmen einzumünden.

Diese Möglichkeit soll jungen Menschen eröffnet werden, die in der Regel unter 25 Jahre alt bzw. in Ausnahmefällen bis unter 30 Jahre alt sind und die ihre Schulpflicht erfüllt haben, jedoch keinen Schul- oder Berufsabschluss besitzen, keinen Ausbildungsplatz bzw. eine abgebrochene Ausbildung nachweisen können oder einen speziellen sozialpädagogischen Hilfebedarf aufweisen.

Das Land Sachsen-Anhalt fördert das Programm mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Abhängig von der individuellen Entwicklung der Teilnehmer/innen kann die Verweildauer in dem Projekt zwischen 3 und 12 Monaten variieren, im Einzelfall maximal bis zu 18 Monaten. Der Förderzeitraum umfasst 24 Monate mit Verlängerungsoption.

Pünktlich am 01.08.2016 war im Bildungszentrum für Beruf und Wirtschaft e. V. Wittenberg der Start für das Projekt „STABIL“

Selbstfindung-Training-Anleitung-Betreuung-Initiative-Lernen.

Unser Projektteam, bestehend aus Projektleiterin, Sozialpädagoginnen, Stützlehrerin und Ausbilder/-innen, blickt mit Spannung auf die zukünftige Arbeit.

Gemeinsames Ziel ist es, möglichst viele Heranwachsende im Anschluss in Berufsausbildung oder weiterführende Beschäftigung zu integrieren.

20 förderungsbedürftige junge Menschen werden unter fachlicher Anleitung produzierend in den Arbeitsbereichen Gastronomie, Holz und Metall tätig.

Um sich anschließend besser in das Berufs- und Arbeitsleben einzubringen, steht die individuelle persönliche Stabilisierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vordergrund.




Chronik im Projekt STABIL

Neuer Produktkatalog und Frühlingsfest im NABU Wittenberg

STABIL zum Jahresende 2018

Lutherstraßenfest 2018

Frische Kräuter im BBW e.V.

Sommerfest in Piesteritz 2018

STABIL kocht in der Grundschule 2018

STABIL im Januar 2018

Würziger Duft und Sägespäne - STABIL im November 2017

STABIL startet ins zweite Projektjahr

Lutherstraßenfest 2017

STABIL geht in die Sommerpause


STABIL Ausflug in die Tropen

STABIL im Mai 2017

STABIL im März 2017

STABIL im Februar 2017

Weihnachtsvorbereitungen im Projekt STABIL

STABIL im Oktober 2016

STABIL im September 2016

5 Wochen nach dem Start im Projekt STABIL




 

Kontakt


Bildungszentrum
für Beruf und Wirtschaft e.V.
Dessauer Straße 134
06886 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 07:00 - 16:00 Uhr

Tel.:03491 42 99 100
Fax:03491 42 99 116
E-Mail:info@bbw-wittenberg.de

Kontaktformular

03491 42 99 100 find us on facebook Startseite