Ausbildung

Berufliche Erstausbildung im Verbund

Unter Verbundausbildung versteht man die Zusammenarbeit einzelner Betriebe in der Ausbildung. Die Betriebe des Verbunds ergänzen sich bei der praktischen Berufsausbildung gegenseitig, wenn der Ausbildungsbetrieb bestimmte Ausbildungsinhalte aufgrund seiner Geschäftsprozesse nicht vermitteln kann. Ausbildungs-partnerschaften stellen damit eine besondere Form der Lernortkooperation dar. Dem Lernen in Ausbildungspartnerschaften werden Vorteile für die Lernenden und die beteiligten Unternehmen zugeordnet. Durch die Förderung fachlicher und sozialer Komponenten und dem Kennenlernen eines breiten Spektrums beruflicher Aufgaben dienen sie der Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit sowie beruflicher Mobilität und Flexibilität.

  • Abschnitte der Berufsausbildung können individuell auf betriebliche Erfordernisse und den Ausbildungsstand der Auszubildenden abgestimmt und durchgeführt werden.
  • Wir übernehmen berufliche Grundbildung und Fachausbildung sowie Fachlehrgänge im gewerblich-technischen, gastronomischen oder naturwissenschaftlichen Bereich.
  • Erfahrene Fachleute und Pädagogen Teams stehen den Auszubildenden in unseren modernen Werkstätten, Schweißerhallen und Schulungsräumen zur Seite.

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • Hilfe und Unterstützung bei der Umsetzung vorgegebener Ausbildungsinhalte
  • Vorauswahl von Ausbildungsplatzbewerbern durch Eignungstests
  • Vermittlung geeigneter Bewerber entsprechend Ihres betrieblichen Anforderungsprofils
  • Beratung und Hilfe beim Vertragsmanagement und der Ausbildungsorganisation
  • Organisation und Durchführung von
  • Ergänzungslehrgängen und Zusatzqualifikationen zur Vermittlung von Ausbildungsinhalten
  • Erhöhung der Qualität Ihrer betrieblichen Ausbildung
  • Beratung zu Fördermöglichkeiten
  • Kompetenzen und Erfahrungen unserer Ausbilder im Ausbildungsmanagement und bei der Lösung von Konflikten

Vorteile für die Auszubildenden

  • Kompetenz und Erfahrung in der Berufsvor-bereitung und im Ausbildungsmanagement
  • Unterstützung bei der Auswahl des passenden Berufs durch Kompetenzchecks
  • Vermittlung von Praktikumsplätzen zur Berufsorientierung in Unternehmen der Region
  • Erwerb von Ausbildungsinhalten durch Teilnahme an Ergänzungslehrgängen und Zusatzqualifikationen
  • Hilfe und Unterstützung bei der Prüfungs-vorbereitung
  • Informationen zu Möglichkeiten der Weiter-bildung und Aufstiegsqualifizierung
  • Kontakte zu Unternehmen, den zuständigen Stellen, Berufsschulen und anderen Bildungspartnern der Region

Fachlehrgänge für Auszubildende

Fachlehrgänge sind für Auszubildende in jedem der benannten Ausbildungsberufe möglich. Diese werden entsprechend des jeweiligen Berufsbildes und den betrieblichen Anforderungen konzipiert.

Unsere Kompetenzschwerpunkte sind:

  • Hydraulik
  • Pneumatik
  • Schweißerlehrgänge
  • Elektrotechnik
  • Steuerungstechnik
  • Drehen und Fräsen
  • EDV-Lehrgänge
  • Isometrie

Prüfungsvorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfungen

für gewerblich-technische Berufe

Ob Anlagenmechaniker, Elektroniker, Zerspanungsmechaniker oder Konstruktionsmechaniker …. Auszubildende im gewerblich technischen Bereich müssen für einen erfolgreichen Berufsabschluss im Rahmen ihrer Berufsausbildung die gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 absolvieren. Zur Erfolgssicherung ist es empfehlenswert, die Auszubildenden auf diese besonderen Situationen vorzubereiten. Dieser Lehrgang bietet eine intensive Prüfungsvorbereitung zu den schriftlichen Prüfungsfächern und zur Praxisprüfung im jeweiligen Ausbildungsberuf.

Teilnehmerkreis

Auszubildende in gewerblich-technischen Ausbildungsberufen, welche an der gestreckten Abschlussprüfung Teil 1 oder Teil 2 teilnehmen

Schwerpunkte

Prüfungsvorbereitung zur theoretischen und praktischen Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 in allen gewerblich- technischen Ausbildungsberufen

für naturwissenschaftliche Berufe

Auszubildende Chemielaboranten und Chemikanten müssen für einen erfolgreichen Berufsabschluss im Rahmen ihrer Berufsausbildung die Zwischen- und die Abschlussprüfung absolvieren. Zur Erfolgssicherung ist es empfehlenswert, die Auszubildenden auf diese besonderen Situationen vorzubereiten. Dieser Lehrgang bietet eine intensive Prüfungsvorbereitung zu den schriftlichen Prüfungsfächern und zur Praxisprüfung im jeweiligen Ausbildungsberuf.

Teilnehmerkreis

Auszubildende in naturwissenschaftlichen Ausbildungsberufen, wie Chemielaborant/ in und Chemikant/ in, welche an der Zwischen- oder Abschlussprüfung teilnehmen

Schwerpunkte

· Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung

· Vorbereitung auf die praktische Prüfung

für gastronomische Berufe

Auszubildende Köche, Restaurant- und Hotelfachleute und Fachkräfte im Gastgewerbe müssen für einen erfolgreichen Berufsabschluss im Rahmen ihrer Berufsausbildung die Zwischen- und die Abschlussprüfung absolvieren. Zur Erfolgssicherung ist es empfehlenswert, die Auszubildenden auf diese besonderen Situationen vorzubereiten. Dieser Lehrgang bietet eine intensive Prüfungsvorbereitung zu den schriftlichen Prüfungsfächern und zu Praxisprüfung im jeweiligen Ausbildungsberuf.

Teilnehmerkreis

Auszubildende in gastronomischen Ausbildungsberufen, welche an der Zwischen- oder Abschlussprüfung teilnehmen

Schwerpunkte

Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung

Vorbereitung auf die praktische Prüfung

für kaufmännische Berufe

Auszubildende Industriekaufmänner/-frauen oder Kauffrauen/-männer für Büromanagement müssen für einen erfolgreichen Berufsabschluss im Rahmen ihrer Berufsausbildung die Zwischen- und die Abschlussprüfung absolvieren. Zur Erfolgssicherung ist es empfehlenswert, die Auszubildenden auf diese besonderen Situationen vorzubereiten. Dieser Lehrgang bietet eine intensive Prüfungsvorbereitung zu den schriftlichen Prüfungsfächern und zu Praxisprüfung im jeweiligen Ausbildungsberuf.

Teilnehmerkreis

Auszubildende in kaufmännischen Ausbildungsberufen, welche an der Zwischen- oder Abschlussprüfung teilnehmen

Schwerpunkte

Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung
Vorbereitung auf die praktische Prüfung

Für folgende Ausbildungsberufe verfügen wir über eine Ausbildungsberechtigung und bieten Ausbildung im Verbund an:

Kontakt


Bildungszentrum
für Beruf und Wirtschaft e.V.
Dessauer Straße 134
06886 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 07:00 - 16:00 Uhr

Tel.:03491 42 99 100
Fax:03491 42 99 116
E-Mail:info@bbw-wittenberg.de

Kontaktformular

03491 42 99 100 find us on facebook Startseite